Flugsportring Kraichgau e.V. SinsHEIM

mehr als nur Flugsport!

 

Am Sonntag den 02.04.2017, passender Weise bei bestem Sonnenschein, nahm Oberbürgermeister Jörg Albrecht gemeinsam mit der Vorstandschaft und einigen Mitgliedern des Flugsportring Kraichgau e.V. die Photovoltaikanlage auf den neuen Dächern im Wiesental in Betrieb. Bei kühlem Weißbier, frisch aus München angelieferten Weißwürsten und frischen Brezeln der Stadtbäckerei verschaffte sich das Stadtoberhaupt ein Bild von der ersten abgeschlossenen Maßnahme des Sanierungsgebietes „Wiesental/Innenstadt-Ost“. Die gemeinsam mit der Stadt im August letzten Jahres unterzeichnete Sanierungsvereinbarung bildete die Grundlage für die Asbestsanierung des alten Hallendaches. Durch die Erweiterung der Investition mit der ausschließlich durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KFW) geförderten Photovoltaik Anlage wird zukünftig Strom für rund 20 Sinsheimer Haushalte produziert. Diese Kombination bietet eine kostengünstige und gleichmäßig belastende Lösung die der fliegerischen Entwicklung des Vereins auch weiterhin alle Möglichkeiten offen lässt. Durch das städteplanerische Engagement der Stadt und die Tatkraft der Mitglieder des FSR, die einige Leistungen im Ehrenamt erbrachten, ließen sich die Maßnahmen innerhalb weniger Wochen umsetzen und somit die Flugzeughallen wieder ihrem eigentlichen Zweck zuführen. Beispielhaft kümmerten sich die Fliegersenioren um die alte Holzverkleidung, die Jugendgruppe hingegen zerkleinerte die alten Dachbleche (insgesamt über 3t) und führte diese der Entsorgung zu. Viele Tätigkeiten konnten so durch die Mitglieder erledigt und unterstützt werden. Denn wie bei jedem Großprojekt gilt, ohne viele tatkräftige Hände lässt sich nichts bewegen.
Zur offiziellen Einweihung gelang es sogar noch, ein kleines, funktionsfähiges Modell zu errichten, welches Herr Oberbürgermeister Albrecht, stilecht mit einem Steuerknüppel als Schalter, aktivierte. „Ihre Aktivität hat bereits Nachahmer gefunden“ so Oberbürgermeister Albrecht über den geplanten Umbau des ehemaligen Schwimmbad-Kiosk durch die DLRG. Dass dies nicht nur positiv für das Sanierungsgebiet selbst sei, sondern auch für die ansässigen Vereine, verdeutlicht ebenfalls den Bezug Sinsheims zu den vielen ehrenamtlich Tätigen. Letztendlich bilden die Vereine schließlich einen entscheidenden Pfeiler einer jeden Gesellschaft.
Link zum Bilderblog:
https://www.flickr.com/photos/flugsportringkraichgau/albums/72157680463931821

20170412 blog