Flugsportring Kraichgau e.V. SinsHEIM

mehr als nur Flugsport!

Gerd Weinelt, Jeremias Winzenried und Colin Taylor aus Sinsheim sichern sich im Team den Wettbewerbssieg. Nach einem spannenden Wettbewerb mit insgesamt 4 Wertungstagen konnten sich die 3 Sinsheimer Piloten vor Jens Stellmacher und Sebastian Tschorn (ebenfalls FSR Kraichgau / Platz 2) und dem „Vater und Sohn Team“ Wolfgang und Tim Beyl aus Lauffen (Platz 3) an die Spitze des Feldes setzen.
Lediglich 28 Punkte betrug der Abstand zwischen Platz 1 und 2, bei Gesamtpunktzahlen von 2.718 zu 2.690 Punkten. Auch hierdurch wird das spannende Rennen um die Spitze deutlich. Während die beiden ersten Wertungstage an das Sinsheimer Dreierteam gingen, konnten Jens Stellmacher und Sebastian Tschorn die beiden folgenden Wertungstage klar für sich entscheiden.
Dabei konnte an allen Tagen bei gutem Streckenflugwetter Kilometer gesammelt werden und es ging nur mit der Kraft der Sonne im Gleitflug weit über den Kraichgau hinaus. Seinem Spitzname „Kriechgau“, aufgrund der manchmal schwierigen Thermikverhältnisse, wurde die Region um Sinsheim in diesem Jahr also nicht gerecht..
Der Flugsportring Kraichgau e.V. freut sich bereits auf das kommende Jahr, wenn wieder die Piloten aus den verschiedensten Gegenden Baden-Württembergs in Sinsheim zu Gast sein werden. Spannend wird es sicherlich auch dann wieder...
Text/Bild: FSR Kraichgau