Flugsportring Kraichgau e.V. SinsHEIM

mehr als nur Flugsport!

 

Blog

Auch in diesem Jahr hat sich unsere fleißige Crew eine Schlacht mit unermüdlichen Muschelbergen geliefert. Das dies ein voller Erfolg wurde, dürfte spätestens daran zu erkennen sein, dass wir ohne weitere Tische aus dem Nebenraum zu wenige Sitzplätze gehabt hätten.
Traditionell finden sich am Muschelessen Mitglieder und Freunde des Vereins ein, teilweise sogar mit Anfahrtswegen jenseits der 100km. Unsere Crew blieb auch traditionell identisch, Qualität sollte man eben nicht tauschen. Vielen Dank daher an unsere Küche, Ihr habt wieder einen fantastischen Job gemacht!
Text/Bild: FSR Kraichgau e.V.

20190119 muscheln

Auch im Winter hat die Fliegerei durchaus seine Reize. Die Tage sind kurz, die Sonne zeigt sich seltener und viel Arbeit wartet natürlich immer auf uns Sinsheimer Piloten. Schließlich gilt es, Flugzeuge, Fuhrpark und viele mehr fit für die nächste Saison zu machen.
Aber auf schöne Erlebnisse muss man deshalb doch nicht vollständig verzichten? Gerade wenn das Wetter sich von seiner besonderen Seite zeigt, Boden und Himmel es zulassen, findet man sie: Die einzigartigen Momente eines Fliegerlebens. „Über den Wolken muss die Freiheit grenzenlos sein“, teilweise fast schon überstrapaziertes Zitat, für Piloten aber mehr als nur nachvollziehbar..
..und bei solch einem Anblick dürfte doch recht schnell verständlich sein, wie faszinierend die Welt des Luftsports ist!
Text/Bild: FSR Kraichgau

20181221 winterfliegen

Nachdem die Saison durch das Abfliegen beendet wurde, setzte langsam die Winterdepression eines jeden Segelfliegers ein. Damit man in dieser kalten Zeit, in der man nicht die Landschaft aus der Luft beobachten und mit dem Vögeln segeln kann, nicht alleine ist, gibt es das BWLV-Gipfeltreffen. Somit trafen sich vom 30.11.-02.12.2018 junge Segelflieger aus ganz Baden-Württemberg um ein unterhaltsames Wochenende zu verbringen.
Am Freitagnachmittag machten wir uns von Sinsheim aus auf den Weg zur Burg Steinegg bei Pforzheim. Nachdem wir unser Gepäck untergebracht und die Betten bezogen hatten, gab es für die hungrigen Flieger erst einmal Abendbrot. Anschließend lernten wir einander durch eine Segelflieger-Edition des Speed Datings kennen. Wir erfuhren, auf welchen Plätzen die anderen Teilnehmer fliegen, was ihre Lieblingsflugzeuge sind und führten diese Gespräche bis spät in den Abend hinein fort. Am nächsten Morgen mussten wir früh aufstehen, da der Tag mit einigen Aktivitäten gefüllt war. Nach dem Frühstück bekamen wir die Aufgabe eine Brücke aus rohen Spaghetti und Marshmallows zubauen. Diese sollte 1 Meter lang sein und möglichst viele Löffel tragen, was sich als keine leichte Aufgabe herausstellte (siehe Bild).
Zudem sollten wir auch noch einen Lied um texten, welches am Abend präsentiert werden sollte. Darauf war es schon wieder Zeit für das Mittagsessen, was wir mit einem VIP genießen konnten, dem BWLV-Präsident Eberhard Lauer. Er erklärte uns wie wichtig ein Verband ist und wir konnten ihm Fragen stellen.
Als nächster Punkt stand eine Wanderung durch den herbstlichen Wald an, an wessen Rand sich unsere Unterkunft befand. Nach der Wanderung bereiteten wir in 5 Gruppen jeweils einen Gang vor für unser perfektes Dinner. Drauf war es Zeit unsere Liedtexte, zu unserem Leid, singend vorzutragen und den Abend gemütlich ausklingen zu lassen. Am Sonntag begannen wir schließlich unsere Burg aufzuräumen. Als diese wieder glänzte verabschiedete man sich wehleidig von den anderen, die man trotz der kurzen Zeit ins Herz geschlossen hatte und wir machten uns wieder auf den Weg Richtung Sinsheim.
Abschließend bleibt nur noch eins zusagen: Nächstes Jahr kommen wir auf jeden Fall wieder…
Link zum Bilderblog:
https://www.flickr.com/photos/flugsportringkraichgau/albums/72157703416948251

Text/Bild: Jens Fahrinkrug

20181222 gipfeltreffen